Holz und Möbelbau

KFZ-Technik und Karosseriebau

Alles rund ums Haus und Garten

3 D Drucken

You Tube

Maschinen

Impressum

 

Holz und Möbelbau

 
 

Neue Projekte

An dieser Stelle erscheinen meine aktuellen Projekte.Dabei steht das Neueste immer oben an erster Stelle.

 
       
       
  Das Vogelfutterhaus

 

 

Mein Nachbar, Hans - Jürgen, hatte in meinem Garten ein Volgelhaus entdeckt und nach dem x-ten Bier kam er auf die Idee, dass ich ihm auch so ein Haus bauen könnte, nur sollte esn etwas größer als meins sein. Dieses hat die Grundmaße 58cm x 38 cm.

Damit die Wände kompletter aussehen hatte ich mir überlegt Fensterläden anzudeuten.

Der Urgedanke war es mit Dachpappe einzudecken aber nach dem Genuß von dem veredelten Wasser vom Traditions-Getränkehersteller kamen wir auf die Idee aus Mahagoniresten Dachschindeln zu schneiden und das Haus damit einzudecken.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen mussten auch noch Dachrinnen aus 35er Kupferrohr her.

Als Clou kam an die Frontseite noch ein Geweih aus dem 3D Drucker.

Das Haus wurde, bis auf die Dachflächen, komplett aus Abfallholz gebaut. Der Boden ist aus verleimten Rauspundresten, die Wände wurden aus 40mm x 250mm x 2000mm Baubohlen geschnitten und gehobelt und die Dachschindeln, die Firstleiste und die Ortgänge  bestehen aus alten Mahagoni-Fensterrahmen.

Die Balken für die Wände wurden verleimt und mit V2A Schrauben verschraubt, die Dachschindeln wurden mit wasserfestem Leim verleimt und getackert.

Die Dachflächen bestehen aus 15mm Multiplex.

Um das Häuschen gelegentlich mal reinigen zu können wurde ein Aufsteller angebracht der das Dach im geöffneten Zustand stützt.

Die Materialkosten beliefen sich auf knapp 50 €uro und sind für das Kleinmaterial angefallen. Was das Kupferrohr für die Dachrinne gekostet hat entzieht sich meiner Kenntnis.

Ob es noch ein Video dazu gibt könnt Ihr auf meiner You Tube Seite erfahren.

 
       
  Die Sparsäule

Eine Bekannte hatte diese Spardosensäule im Internet gesehen und gefragt ob ich die nachbauen könne. Habe ich dann auch gemacht.

Den Bauplan könnt Ihr euch hier herunterladen.

 
 
 

Alte Projekte

 
  In dieser Spalte könnt Ihr meine Arbeiten aus vergangenen Tagen sehen.  Ich hatte die Fotos schon auf meiner alten Homepage verarbeitet und daher sind sie teilweise nicht mehr in Originalgröße vorhanden.  
  Küchenumbau

 

Hier habe ich für eine Familie die alte zweitzeilige Küche aus einer Etagenwohnung zu einer Eckküche im neuen Reihenhaus umgebaut.  
       
  Ein Telefonschränkchen

   

Die Aufgabenstellung war einen Telefonschrank zu bauen, der im unteren Teil offen sein sollte um  den Telefonanschluß zugänglich zu verdecken aber trotzdem dicht an der Wand steht und im inneren oberen Bereich Ablagemöglichkeiten für Telefonbücher bietet.  
       
  Noch ein Telefonschränkchen

 

Auch dieses Schränkchen sollte eine Telefonanlage bei meinem Freund Bernd in Hamburg verstecken.  
       
  Ein Schrank für Motorradhelme

 

Nachdem ich mir 2008 zu meinem 50. Geburtatag ein ATV geschenk hatte habe ich diesen Schrank gebaut um die Helme verstauen zu können.  
       
  Das Küchenbuffet

Da wir uns eine Eckbank für die Küche gekauft hatten habe ich diese Schrankzeile gebaut um der Eckbank einen Abschluß zu geben und um Stauraum zu gewinnen.  
       
  Spiegelschrank für den Flur

 

Aus Dänemark hatten wir dieses Stallfenster mit Rahmen mitgebracht und ich habe zu Hause einen Flurschrank davon gemacht. Hinter den Rahmen kam der Schrankkorpus und die Scheiben wurden durch Spiegel ersetzt.  
       
  Schornsteinumrandung

 

Nachdem wir im Jahr 2002 unser Haus umgebaut hatten, und im Erdgeschoß zwei Zimmer zu einem zusammengelegt hatten blieb der Schornstesin übrig. Hier hatte ich die Umrandung gebaut und unsere alten Keramiken drauf gesammelt.  
       
  Der Tisch für die Essecke

   

     

   

Ebenfalls im Jahr 2002, nach unserem Hausumbau, habe ich meiner Frau zu Weihnachten diesen Esstisch für die Essecke im Wohnzimmer geschenkt. Was wir an Tischen in den Möbelhäusern gefunden hatten hat entweder nicht unserem Geschmack oder unserem Budget entsprochen. Und meistens waren die zu klein um mit mehreren Personen daran zu sitzen und den Gänsebraten Weihnachten auch noch drauf stellen zu können.

An diesem Tisch kann man nun bequem mit 6 Personen sitzen, hat Platz sich zu bewegen und kann den Braten nebst Beilagen auch noch auf dem Tisch platzieren.

Eine Drechselbank hatte ich damals nocht nicht und so kamen die Tischbeine von Bauhaus für satte 40 DM(!) pro Stück.

An dem Tisch ist nichts geschraubt, es ist alles verleimt.

Auf den Bildern seht ihr noch die Entstehung in meiner alten Werkstatt.

 

 
       
  Beistelltisch mit Fliesendekor

 

Dieser kleine Blumentisch wurde nach dem gleichen Prinzip wie der Esstisch im Wohnzimmer hergestellt. Hier hatte ich schon die Drechselbank und die Beine habe ich aus alten Palettenhölzern gedrechselt.

Das Fliesenmotiv hatte ich bei Obi entdeckt und die Umrandung ist aus dem Vollen gefräst und unserem Wohnzimmerschrank angepasst.

 
       
  erhöhte Kneipenbank

 

Der Busfahrer von "Hannover 96" hat mit einem Freund in Hannover eine Kneipe eröffnet und wollte diese erhöhten Bänke haben.

Die Sitzpolster habe ich mit dunkel braunem Kunstleder bezogen.